Akupunkt-Massage
 
Energie-SternEnergiekreislauf
 
Die Akupunkt-Massage nach Penzel ist eine spezielle Meridian-Behandlung auf der Grundlage von traditioneller chinesischer Medizin und westlicher Massage. Sie kommt ohne Nadeln aus und behandelt nicht nur die Muskeln, sondern den gesamten Energiefluss im Körper.

Zarte Striche über die Energiebahnen lösen Blockaden auf und bringen gestörte Energieflüsse ins Gleichgewicht. Da die APM-Behandlung zu keiner Zeit schmerzt ist sie auch besonders gut geeignet zur Behandlung von Kindern.

Weitere Bestandteile der Akupunkt-Massage sind energetische Wirbelsäulenbehandlungen und die spezielle Pflege von Narben.

Folgende Beschwerdebilder sprechen gut auf die APM an:

- Wirbelsäulenbeschwerden
- Erkrankungen der Gelenke
- rheumatische Erscheinungsformen
- Migräne
- Neuralgien
- funktionelle Störungen der Organe


Zur Vorsorge, allgemeinen Gesunderhaltung, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Verbesserung des Allgemeinbefindens ist die APM sehr gut geeignet.



 
R.E.S.E.T. Kiefer Balance nach Philip Rafferty
R.E.S.E.T., ist ein einfaches wie auch sanftes Verfahren, das die Kiefermuskulatur entspannt und eine Balance des Kiefergelenks herstellen kann. (Philip Rafferty)

Durch die Entspannung der Kiefermuskulatur kann die gesamte Muskulatur und das Nervensystem perfekt ausbalanciert werden und damit eine Tiefenentspannung eintreten.
Die Anwendung wirkt z. B. bei
* ständiges Zähnezusammenbeißen
* Kiefergeräusche, Zähneknirschen
* Schmerzen im Nacken und unteren Rücken
* Kopfschmerzen und Migräne und starker Anspannung
 
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss- Massage
Die Wirbelsäulenmassage nach Breuss ist eine feine, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben einleitet.

Bei der Dornbehandlung werden verschobene Wirbel und Gelenke auf sanfte Art wieder an ihren Platz zurückgeschoben.

Diese Erkrankungen können mit guten Erfolgsaussichten behandelt werden:
 
Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss- Massage

- Wirbelsäulenerkrankungen
- Bandscheibenleiden
- degenerative Veränderungen/Abnutzung
- Hexenschuß
- Skoliose


 
Über die Wirbelsäule lassen sich aber auch

Schmerzen
Funktionsstörungen
Gewebeveränderungen


in allen Körperregionen positiv beeinflussen
 
Microkinesi-Therapie
stärkt Ihre Selbstheilungskräfte und gibt somit Hilfe zur Selbsthilfe.
 
zu www.microkinesitherapie.com bitte auf das Bild klicken!


- bei Schmerzzuständen
- bei Erschöpfungszuständen
- bei Konzentrationsstörungen
- bei akuten Verletzungen
- bei Störungen des Bewegungsapparates
- bei vegetativen Problemen
 
1984 entwickelten Daniel Grosjean und Patrice Benini, zwei französische
Physiotherapeuten und Osteopathen in enger Zusammenarbeit mit Embryologen, Physikern und Biologen die Microkinesi-Therapie als ganzheitliche Behandlungsmethoden.

Überbelastungen oder nicht ausgeheilte Verletzungen speichert der Organismus an bestimmten Stellen des Körpers in Form von unsichtbaren Narben ab. Diese Narben wirken wie Störfelder, die zur Schwächung der Selbstheilungskräfte führen können oder bereits geführt haben.

Solche Narben zu finden und sie mit sanften Berührungen zur Ausheilung anzuregen, ist die Aufgabe der Microkinesi-Therapie.
Sie regt selbst Narben zur Heilung an, die schon wähend der Embryonalzeit oder bei der Geburt durch infektiöse, strahlungsbedingte oder emotionale Überlastungen entstanden sind.

Durch ihre sanfte und schmerzfreie Wirkungsweise ist die Microkinesi-Therapie auch für Säuglinge und Kinder geeignet.

Eine Microkinesie-Therapie- Behandlung dauert ca. 1 Stunde.
Sie wird normalerweise am bekleideten Körper ausgeführt.
Selten sind mehr als 3 Behandlungen nötig.
 
PPT nach Deny
Pneumatische Pulsationstherapie nach Deny.
PPT basiert auf dem Prinzip der gleitenden Saugmassage und ist eine
Weiterentwicklung des traditionellen Schröpfens. Die in einem Saugglas erzeugten rhytmisch pulsierenden Unterdruckwellen lösen im Körpergewebe
Schwingungen aus, die auch tiefer gelegene Schichten wirksam und zugleich reizarm stimulieren.

Z.B. bei. Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Sportverletzungen, Fersensporn, Arthrose, zur Durchblutungsförderung, zur Anregung des Lymphflusses, Bronchitis, Tinnitus und Migräne.
Kosmetisch wird die PPT auch zur Narben- und Cellulitebehandlung eingesetzt.
 
Klassische Homöopathie
Dr. Samuel Hahnemann entdeckte und entwickelte vor ca. 200 Jahren diese Therapie. Die klassische Homöopathie sieht und behandelt den ganzen Menschen. Voraussetzung dafür ist das Erkennen des Gesamtbildes des Menschen.
Die ausgewählten homöopathischen Mittel stärken gezielt die Selbstheilungskräft des Menschen und befähigen des Organismus die Krankheit von Innen zu heilen.

Klassische Homöopathie kann
akute und chronische Krankheiten
behandeln oder eine sinnvolle Ergänzung sein.
 
Fußreflexzonentherapie
- Eine Behandlungsmethode die seit Jahrtausenden in vielen Kulturen angewendet wird.

- Der gesamte Körper des Menschen wird entsprechenden Zonen an den Füßen zugeordnet.

- Durch gezielte Massagen werden Organe und Körpersysteme beruhigt oder stimuliert, Blockaden und   Verspannungen gelöst und die Energie wieder in Fluß gebracht.
 
Fußreflexzonentherapie
- Fußreflexzonentherapie eignet sich zur unterstützenden Behandlung


- bei akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates
- bei Störungen im Verdauungsbereich, im Atmungs- und   Urogenitalbereich
- bei Menstruationsbeschwerden
- bei vegetative Belastungen z.B. Schlafstörungen,   Spannungszustände
- bei Stärkung des Immunsystems
 
- Die Massage der Füße bietet die Möglichkeit der tiefen Entspannung, sie unterstützt den Abbau von   Streß und trägt damit zur Erhaltung der Gesundheit bei.

- Nach einer Behandlung kann es zu einer Anregung aller Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß)   kommen sowie zur Stabilisierung der psychischen Verfassung und zur allgemeinen Verbesserung der   Symptome.

- Die Behandlung erfolgt 1-2 mal pro Woche, für die Dauer von ca. 30 Min.
  Eine Behandlungsserie von 6-12 Sitzungen ist zu empfehlen.
 
Sanft und sicher: Die Hock-Methode
Die dorn-hock-methode ist ein manuelles Verfahren, bei dem mit einfachen Handgriffen Beckenschiefstände, Blockaden von Gelenken und fehl stehende Wirbel befundet und behandelt werden.

Die Hock-Methode hilft bei:
Rückenschmerzen, ausstrahlende Schmerzen in Bein oder Leiste
Schmerzen im Beckenbereich
Schmerzen im Hüft-, Knie-, Sprung- oder Zehengelenk
Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
Kiefergelenkbeschwerden
Schmerzen im Schulter-, Ellbogen-, Hand- und Fingergelenk
 
Schauen Sie doch mal rein:
www.apm-penzel.de
 
www.altestellmacherei.de
 
Sabine Karsten
Heilpraktikerin
 
Kattenhagen 1a....
D-31246 Ilsede - Gadenstedt ...
Tel.: 05172-4514.....
Sonnenweg 2
30938 Burgwedel/Wettmar
Tel.: 05139-983041
 
........e-mail:sabine.m.karsten@web.de